Das Selbstverständnis des Vereins orientiert sich an dem Leitsatz:

"Wir geben Chancen und eröffnen Perspektiven"

Im Bewusstsein gesellschaftlicher Verantwortung arbeiten die Mitarbeiter*innen mit Kindern und Jugendlichen sowie deren Familien auf der Basis von Verlässlichkeit, Kollegialität, Kongruenz/Echtheit. Werte wie Toleranz, Respekt und Menschlichkeit stehen im Mittelpunkt der Arbeit. Die fachliche Zielsetzung orientiert sich an dem Bedarf der Adressaten*innen. Der Fokus liegt dabei auf der Hilfe zur Selbsthilfe durch Ressourcenaktivierung mit Hilfe systemisch-lösungsorientierter Methoden, um nachhaltig die Fähigkeit zum eigenverantwortlichen Handeln zu entwickeln. Individuell angepasste Methoden und Lösungsansätze garantieren die Nachhaltigkeit der Leistung.

Die Trägerphilosophie gründet auf Selbstbestimmung und Partizipation, die Kooperation, Kreativität, gegenseitige Wertschätzung sowie Akzeptanz voraussetzt. Die fachliche Kompetenz wird durch regelmäßige kollegiale Beratung, Supervision sowie Aus- und Fortbildung gesichert. Zur Optimierung der Arbeitsergebnisse dient ein ständiger Prozess der Veränderung und Weiterentwicklung von Methoden und Angeboten.

Organigramm

 
In den Teams arbeiten sozialpädagogische Fachkräfte mit einer Vielzahl an Qualifikationen und Kernkompetenzen (Sozialpädagog*innen, Sozialarbeiter*innen, Erzieher*innen, Ergotherapeut*innen und Systemische Therapeut*innen/Berater*innen).
Zusatzqualifikationen wie z. B. Kinderschutzfachkraft, Antiaggressionstraining sowie Fremdsprachenkenntnisse und permanente Weiterbildung gewährleisten ein gleichbleibend hohes Niveau der Fachkompetenz. Die Mitarbeiter*innen verfügen zumeist über langjährige Berufserfahrung und können entsprechend ihrer Qualifikationen den Anforderungen der Klienten*innen und Jugendämter eingesetzt werden. Junge Mitarbeiter*innen werden von erfahrenen Kolleg*innen eingearbeitet.
 

Gesamtteam

Gesamtteam

Vorstand

Vorstand

Leitungsteam

Leistungsteam

Geschäftsstelle

Haputgeschäftsstelle