Headerbild:

Kita-Einstieg

Gute Kindertagesbetreuung ermöglicht gleiche Chancen für alle Kinder. Bisher profitieren jedoch nicht alle Familien gleichermaßen von Kindertagesbetreuung als Form der frühen Bildung. Im April 2017 ist deshalb das Bundesprogramm „Kita-Einstieg: Brücken bauen in frühe Bildung“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gestartet, welches diese Zielgruppe in den Blick nimmt. Mit dem Programm fördert das Bundesfamilienministerium niedrigschwellige Angebote, die den Zugang zur Kindertagesbetreuung vorbereiten und unterstützend begleiten. Die teilnehmenden Standorte erhalten dafür von 2017 bis 2020 eine Förderung für eine Koordinierungs- und Netzwerkstelle, Fachkräfte für die Umsetzung der Angebote sowie zusätzliche Projektmittel.

Im Fokus des Bundesprogramms stehen Kinder und Familien, die bisher nicht oder nur unzureichend von der institutionellen Kindertagesbetreuung erreicht wurden.

https://kita-einstieg.fruehe-chancen.de/

 

Café Kinderwagen

Café Kinderwagen ist ein offener Treffpunkt. Die Elterncafés richten sich an alle im Landkreis Verden wohnenden und werdenden Eltern sowie Eltern und ihre Kinder im Alter von 0 - 3 Jahren. Weiterhin sind die älteren Geschwisterkinder und andere Bezugspersonen, wie beispielsweise Großeltern, in den Elterncafés herzlich willkommen.

In lockerer Atmosphäre kommen Mütter und mitunter auch Väter aus aller Welt zusammen. Eine Familienhebamme und eine Erzieherin stehen den Eltern mit Rat und Tat zur Verfügung. Die Eltern finden hier Antworten auf alle Fragen rund ums Kind, die Pflege, die Gesundheit, die Erziehung und das Leben mit einem kleinen Kind. Bei Bedarf vermitteln die Fachkräfte weiter zu anderen Beratungsstellen. Dieses Angebot ist kostenfrei.

https://www.landkreis-verden.de/portal/meldungen/-caf-kinderwagen-gibt-rat-und-unterstuetzung-901002299-20600.html

 

Schraubertreff

Der „Schraubertreff“ ist ein, seit vielen Jahren etabliertes und gut besuchtes Projekt. Hier bietet ein erfahrener Mitarbeiter jungen Menschen und ggf. ihren Eltern den Raum und das „know how“ um sich in lockerer Atmosphäre in der Arbeit an Kleinkrafträdern, Mofas und auch Fahrrädern auszuprobieren. Fahrzeuge werden repariert, generalüberholt oder auch erst wieder fahrtüchtig gemacht. Eine gut sortierte Werkstatt ist vorhanden. Es werden auch gemeinsame Fahrten unternommen. Gemeinsam können die Familienmitglieder auf handwerklichem Gebiet Erfahrungen sammeln und von Erfolgserlebnissen profitieren.